SPD Altrip

03.07.2020 in Aktionen von SPD im Rhein-Pfalz-Kreis

Herzlichen Glückwunsch zur Landtagskandidatur

 

Gestern Abend wurde Bianca Staßen in Mutterstadt zur Landtagskandidatin gewählt. 
Auf der Wahlkreiskonferenz des Wahlkreises 38 in der Waldfesthalle votierten die Genoss*innen einstimmig für die Kandidatin aus der SPD Otterstadt. 
Sie wird tatkräftig durch Christian Dristram, OV-Vorsitzender der SPD Limburgerhof, unterstützt. Er wurde am gleichen Abend als B-Kandidat von der Delegation gewählt. 

Auch bedanken wir uns bei der SPD Mutterstadt für die Gastfreundschaft, die es in der aktuellen Zeit ermöglicht hat, mit ausreichend Abstand eine kurzweilige Wahlkreiskonferenz abhalten zu können. 

Wir gratulieren Bianca Staßen und Christian Dristram von Herzen und freuen uns auf einen guten, starken und erfolgreichen Wahlkampf mit euch!!!

 

02.07.2020 in Aktuell

Wir unterstützen Bianca Staßen bei der Landtagswahl 2021

 

Bianca Staßen aus Otterstadt wurde heute bei der Wahlkreiskonferenz für den Wahlkreis 38 in Mutterstadt ohne Gegenstimmen gewählt. Herzlichen Glückwunsch für das tolle Ergebnis!

Der OV Altrip unterstützt Bianca Staßen bei ihrer Kandidatur für das Direktmandat bei der Landtagswahl 2021 im Wahlkreis "Mutterstadt". Bianca hat als 1. Beigeordnete im Kreistag gezeigt, dass sie sich kompetent und kämpferisch für die Belange der Bürger und Bürgerinnen im Landkreis einsetzt. Wir wünschen Bianca viel Erfolg bei der Landtagswahl und eine erfolgreiche Nachfolge unserer SPD Landtagsabgeordeten Hannelore Klamm.

Fotostrecke:
Bianca stellt sich im Februar 2020 den Mitgliedern vom OV SPD Altrip vor.
SPD Landtags-Fraktionsvorsitzender Alexander Schweitzer bei der Wahlkreiskonferenz in Mutterstadt mit Bianca Staßen und B-Kandidat Christian Distram.

 

 

25.03.2020 in Landespolitik von SPD im Rhein-Pfalz-Kreis

Corona Update: Kreis erhält 3,85 Mio. Euro

 

Der Rhein-Pfalz-Kreis erhält rund 3,85 Millionen Euro.

Zur Bekämpfung der Corona-Pandemie bekommt der Rhein-Pfalz-Kreis rund 3,85 Millionen Euro. Wie der Abgeordnete Haller betont, hat die Landesregierung angekündigt, das Geld den Kommunen rasch zur Verfügung zu stellen. „Die Kommunen kämpfen an vorderster Front gegen das Corona-Virus, etwa über ihre Gesundheitsämter. Es ist daher genau richtig, dass die Landesregierung heute beschlossen hat, ihnen eine einmalige pauschale Zahlung zuzuweisen.“ Die Mittel werden über einen Nachtragshaushalt bereit gestellt, über den die Abgeordneten des Landtags Rheinland-Pfalz an diesem Freitag abstimmen wollen. Das Geld soll anschließend über das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung ausgezahlt werden.

Der Abgeordnete Haller sagt: „Die Landesregierung hat heute einen enormen Rettungsschirm zur Bekämpfung der Corona-Pandemie und ihrer Folgen angekündigt. Es werden die Strukturen der Gesundheitsversorgung gestärkt, Kommunen unterstützt sowie Selbstständigen und Unternehmen geholfen. Neben Bundeshilfen gibt es für Unternehmen Landesgeld: So können Unternehmen von elf bis 30 Beschäftigten etwa bis zu 30.000 Euro Sofortdarlehen des Landes erhalten zuzüglich eines Landes-Zuschusses. Damit füllt das Land eine Lücke, die der Bund offen gelassen hat.“ Für kleinere und größere Unternehmen gebe es Hilfen der Bundesregierung und Sofortdarlehen des Landes. Zudem soll der für Unternehmen vorgesehene Bürgschaftsrahmen des Landes von 800 Millionen Euro auf 3 Milliarden massiv erweitert und die Bürgschaftsquote auf 90 Prozent der Kreditsumme erhöht werden.


Abgeordneter Haller betont: „Die Ampel-Koalition steht eng an der Seite der Kommunen, der Beschäftigten und der Betriebe. In dieser Krise ist es enorm wichtig, dass alle zusammenhalten. Die Gesundheit der Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer hat oberste Priorität. Zudem müssen in Not geratene Unternehmen Unterstützung erhalten und Arbeitsplätze gerettet werden.“

 

06.02.2020 in Aktionen von SPD im Rhein-Pfalz-Kreis

Kandidaturen für den Landtag im Rhein-Pfalz-Kreis

 

Der Kreisverbandsvorstand der SPD im Rhein-Pfalz-Kreis hat sich in seiner Sitzung am 29. Januar 2020 in Beindersheim mit Vorschlägen für die Wahlen zum nächsten Landtag am 14. März 2021 befasst.

Grundlage der Beratung waren Vorschläge der Ortsvereine im Rhein-Pfalz-Kreis und der Stadtverbände Speyer und Frankenthal. Für den Wahlkreis 35 (Frankenthal/nördlicher RP-Kreis) wurde Martin Haller, der dem Landtag bereits angehört vorgeschlagen. Im Wahlkreis 39 (Speyer und südlicher RP-Kreis) wird die Wahl von Walter Feiniler aus Speyer vorgeschlagen – Silke Schmitt aus Hanhofen ist als B-Kandidatin vorgesehen. Für den Wahlkreis 38 (Mutterstadt und mittlerer Kreis) schlägt der Kreisverbandsvorstand die 1. Beigeordnete im Rhein-Pfalz-Kreis Bianca Stassen aus Otterstadt und als B-Kandidat Robin Weller aus Dannstadt-Schauernheim vorgeschlagen.

Alle Vorschläge für die Kandidaturen wurden durch den Kreisverbandsvorstand einstimmig beschlossen. Die endgültige Entscheidung über die Kandidaturen wird durch Wahlkreiskonferenzen getroffen werden, für die Vertreter der Ortsvereine gegenwärtig gewählt werden.

Diese Konferenzen finden am 21. März (WK 35), 26. März (WK 39) und am 30. März 2020 (WK 38) statt.

 

17.01.2020 in Aktuell

Photovoltaik - Info-Veranstaltung am 16.02.2020 im Reginozentrum

 
Photovoltaik

Christiane Stillger (Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Altrip) begrüßte am 16.02.2020 zahlreiche interessierte Gäste zu der Informationsveranstaltung zum Thema Photovoltaik im Reginozentrum.

Markus Hofacker (Fraktionsvorsitzender SPD-Altrip) und Günther Krüger (bau-solar südwest) informierten die Besucher über "Technische Grundlagen der Photovoltaik",  "Photovoltaik für private Nutzung" und "Balkonkraftwerke". Zwischen den Referenten und den Zuhörern entwickelte sich eine rege spannende Diskussion. Günther Krüger musste viele Fragen beantworten.

 

...

 

Unterstützen Sie unsere politische Arbeit

 

Aktive Partei- und Kommunalpolitik kostet nicht nur viel Zeit und Engagement.

Der Kommunalwahlkampf war sehr teuer. Plakate, Flugblätter und deren Verteilung haben sehr viel Geld gekostet.
Ihre Spende hilft das,
durch sozialdemokratische Politik, Altrip weiterhin lebens- und liebenswert bleibt. Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung und Hilfe. Dabei geht es nicht um die großen Beträge, auch kleine Spenden helfen.

PS: Spenden an politische Parteien sind nach dem EStG § 10b Absatz 2 steuerlich abzugsfähig

 

Instagram

Folgt uns auf Instagram!

https://www.instagram.com/spd_altrip/ 

 

FACEBOOK

Sei der/die Erste deiner Freunde, dem/der unsere Facebook-Seite gefällt!

https://www.facebook.com/spd.altrip/